Lehrstellen

Unsere Mission ist es, frische Gedanken zu fördern
Innovation und Fortschritt ist das Ziel unserer Erfolgsmixtur, wobei T&N auf einen ideenreichen Dialog im Team setzt. Als Lernende können Sie dazu mit frischen Ideen einen wichtigen Beitrag leisten. Im Gegenzug ermöglichen wir Ihnen eine aussichtsreiche Ausbildung und ein freundliches Arbeitsumfeld.

Mit umfassender Verantwortung, entsprechender Kompetenz und grossen Handlungsspielräumen wird eine bedarfsgerechte, ganzheitliche Nachwuchsförderung mittels Berufslehre, im Sinne von optimaler Handlungskompetenz für T&N sichergestellt. Wir wollen gute Schüler zu kompetenten, jungen Berufsleuten ausbilden. Die hohen Ziele erreichen die Lehrlinge durch Engagement, grosses Interesse an der Materie und nachhaltiger, fachlicher und persönlicher Unterstützung durch ihre Vorgesetzten.

Wir freuen uns, Sie als junge/r und motivierte/r Mitarbeiter/in in unser Team aufzunehmen.
 



Aktuell offene Lehrstellen (Berufsbilder siehe unten)

Telematiker/in Dietlikon 2018    1
Informatiker/in Dietlikon 2019    1 
Kauffrau/Kaufmann EFZ Dietlikon 2018    1
Kauffrau/Kaufmann EFZ Olten       2018    1


Berufsbild Telematiker/in

Berufsbild Telematiker/in
 

Telematiker/in

BerufsbeschreibungTelematiker/innen EFZ installieren und unterhalten Netzwerke der Telekommunikation und Informatik. Sie planen die Verkabelung und montieren, verbinden, konfigurieren und programmieren die Anlagen und Geräte.
Sie fügen alle benötigten Geräte zu einem Netzwerk zusammen und erstellen die Verbindungen zum Internet. Sie prüfen die Netze mit modernsten Messgeräten, beraten die Kundschaft und schlagen Lösungen vor. Zusätzlich installieren und betreuen sie Telefon & EDV Systeme und übernehmen eine anspruchsvolle Tätigkeit, die breite Kenntnisse in den Bereichen Telekommunikation, Informatik, Elektronik und Elektrotechnik verlangt.

AnforderungEine gut abgeschlossene Volksschule, oberster Stufe ist die Voraussetzung für eine Lehre. Sehr gute Leistungen in Mathematik, analytischem Denkvermögen, Abstraktionsvermögen, Interesse für die modernen Kommunikationsmittel und die Technik sowie PC- und Englischkenntnisse, sind Voraussetzung. Kommunikationsfähigkeit, exakte Arbeitsweise, manuelles Geschick, Lernfreude und eine normale Farbsichtigkeit sind weitere Eigenschaften, die Sie haben sollten.

AusbildungDie Lehre dauert vier Jahre. Einen Einstieg in die Telematik bieten auch die Berufe Elektromonteur/in und Elektrozeichner/in, mit einer Weiterbildung nach der Berufslehre.

Berufliche PerspektivenNach Abschluss der Lehre mit dem eidg. Fähigkeitsausweis stehen Telematiker/innen viele Weiterbildungsmöglichkeiten offen:

  • Berufsprüfung (BP): eidg. Telematik-Projektleiter/in
  • Höhere Fachprüfung: Dipl. Telematiker/in

Fachhochschulen:

  • Bachelor of Science (FH) in Telekommunikation
  • Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik
  • Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik (Studienrichtung Gebäude-Elektroengineering)


Gerne steht Ihnen Noldi Niederberger unter 044 835 36 26 oder noldi.niederberger@t-n.ch für weitere Auskünfte zur Verfügung.


 

Berufsbild Informatiker/in Systemtechnik

Berufsbild Informatiker/in Systemtechnik
 


Informatiker/in Systemtechnik
BerufsbeschreibungInformatiker/innen mit eidgenössischem Fachausweis sind heute und in Zukunft gefragte Fachkräfte. Für diesen Beruf werden drei Fachrichtungen angeboten:
  • Applikationsentwicklung
  • Systemtechnik
  • Support

Wir bilden Lernende im Bereich der Systemtechnik aus. Sie arbeiten beim Aufbau von Netzwerken, Servern und Betriebssystemen mit und unterstützen die Anwender/innen bei der täglichen Arbeit mit Informatik. Sie befassen sich mit der Planung und Abwicklung von IT-Projekten.
Informatiker/innen besitzen ein breites Grundwissen auf den Gebieten Hard- und Software, Netzwerktechnik, Übertragungs- und Steuerungssysteme. Sie sind in den Bereichen Planung, Installation, Betrieb und Wartung von Informatikanlagen und deren Anwendungen tätig.

AnforderungEine gut abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe und den abgeschlossenen Multicheck Technisch Informatiker/in EFZ, sind Voraussetzungen für eine Lehre. Eine exakte Arbeitsweise, ein gutes logisch-abstraktes Denkvermögen, eine technische Begabung, Einsatzbereitschaft, Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit und Offenheit gegenüber Neuem sind weitere Voraussetzungen, die Sie aufweisen sollten. Zudem sollten Sie die Fähigkeit haben, sich immer wieder rasch in neuen Situationen bei Kundeneinsätzen vor Ort zurechtzufinden.
Nebst Freude und Begeisterung für die Informatik, verfügen Sie über eine schnelle Auffassungsgabe, und können Arbeitsabläufe verstehen sowie umsetzen. Sie sind in der Lage, diese Zusammenhänge zu erklären und so die Anwender/innen mit Ihrer Fachkompetenz zu unterstützen und zu beraten.

AusbildungDie Lehre dauert 4 Jahre. Unsere Lernenden werden in unserem Hauptsitz in Dietlikon wie folgt ausgebildet:

  • Erstes Lehrjahr im Basislehrjahr
  • Ab dem 2. Lehrjahr im Betrieb
  • Sechs überbetriebliche Kurse sind im Basislehrjahr integriert, zwei Weitere werden während dem 2. Lehrjahr absolviert
Berufliche PerspektivenNach einem erfolgreichen Lehrabschluss als eidg. Informatiker/in, Richtung Systemtechnik, stehen Ihnen diverse Weiterbildungsmöglichkeiten offen:
  • Höhere Fachprüfung Informatiker/in
  • Wirtschaftsinformatiker HF/FH
  • Techniker/in HF Informatik
  • Ingenieur/in FH

Gerne steht Ihnen Herr Ismaele Milo unter 044 835 36 78 oder ismaele.milo@t-n.ch für weitere Fragen zur Verfügung.
 

Berufsbild - Kauffrau/Kaufmann EFZ Dienstleistung und Administration (D&A)

Berufsbild - Kauffrau/Kaufmann EFZ Dienstleistung und Administration (D&A)
 


Kauffrau/Kaufmann EFZ Dienstleistung und Administration (D&A)
BerufsbeschreibungKauffrauen/Kaufmänner EFZ D&A schreiben Offerten, führen die Korrespondenz und Buchhaltung, organisieren Termine und helfen mit, beim Erstellen von Konzepten.
Kaufleute sind dienstleistungsorientierte Mitarbeitende in betriebswirtschaftlichen Prozessen. Ihr Berufsfeld reicht von der Kundenberatung, über die Verrichtung administrativer Tätigkeiten, bis hin zur branchenspezifischen Sachbearbeitung.
Die Arbeitsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig: Sie organisieren zum Beispiel Geschäftsreisen, Sitzungen oder Veranstaltungen. Auch im finanziellen Bereich sind sie tätig. So wickeln sie Zahlungen ab, kaufen Rohmaterialien ein und helfen beim Erstellen von Abrechnungen. Darüber hinaus haben sie Kontakt zu in- und ausländischen Kunden.

AnforderungEine abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe mit guten Leistungen oder mittlere Schulstufe und Zusatzschuljahr mit guten Leistungen in den Kernfächern, sind die Grundvoraussetzungen für eine Lehre. Gewandtheit im sprachlichen Ausdruck, rechnerische Begabung sowie Verständnis für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge, sind weitere Voraussetzungen. Ihre Haltung ist durch Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Bereitschaft zum Lernen gekennzeichnet. Für die Kommunikation mit in- und ausländischen Kunden sind eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise auf Deutsch und das Beherrschen mindestens einer Fremdsprache unabdingbar. In dieser Fremdsprache verstehen Sie einfache Texte und Gespräche. Da viele dieser Tätigkeiten mit dem Computer ausgeführt werden, sind Tastaturschreibkenntnisse für ein effizientes Arbeiten Voraussetzung.

AusbildungDie Lehre dauert drei Jahre. Die theoretische Ausbildung findet an maximal zwei Tagen pro Woche an der Berufsschule statt. Bei bestandener Aufnahmeprüfung können Lehrlinge die kaufmännische Maturität erwerben. Dies entweder integriert in der Lehre oder als Vollzeitjahr nach erfolgreichem Abschluss der drei Jahre.

Berufliche PerspektivenEs bestehen vielseitige Weiterbildungs-, Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten haben Kaufleute die Möglichkeit, sich in Bereichen wie Betriebswirtschaft, Verkauf, Marketing, Fremdsprachen, Human Resources etc. weiterzubilden.

Gerne steht Ihnen Annabel Walder unter 044 835 36 73 oder annabel.walder@t-n.ch für weitere Auskünfte zur Verfügung.